Der 20. Charity Golf-Cup Play for Life

Unter dem Motto „We give hope“ fand der Jubiläum Charity Golf-Cup in Winnerod statt.
„Es ist wirklich eines der schönsten Golfturniere in Deutschland“, so die Meinung der Spieler, Gäste und der Sponsoren. Dass sich gleichzeitig auch die Einnahmen/Spendensummen bei diesem Turnier jedes Jahr immer im fünfstelligen Bereich bewegen, verwundert eigentlich niemanden. Das Geld fließt in unterschiedliche Hilfsprojekte – insbesondere von „Education for Life“.

Der Beginn am Samstag beim Get Together:

Mit dem Get Together und Hotelhallen-Putting-Contest am Samstagabend im Partnersponsor-Hotel Sheraton Offenbach und mit dem Hope-Award-Preisträger 2017, dem promovierten Betriebswirt und Mediziner, Top-Speaker, Trainer und Bestsellerautor Dr. Dr. Cay von Fournier starteten wir ein tolles Charity-Wochenende. Sein Thema: Sei kreativ! Sei konsequent! Sei einfach!

Hoteldirektor Dirk Schmidt und sein Team haben alles perfekt vorbereitet und organisiert, seine Crew läuft zur Höchstform auf – Sheraton Offenbach ist unter seiner Leitung unser bestes Turnierhotel aller Zeiten und allemal 5 Sterne wert.

Sonntag, 08:00 Uhr

Die Veranstalter und Helfer stehen auf dem Golfplatz Winnerod bereit, haben die unglaublich umfangreichen Tee-Off-Geschenke schon am Vortag zusammengestellt und nun aufgebaut. Sie erwarten die ersten Spieler, Schnuppergolfer und prominente Gäste – während die Greenkeeper letzte Hand anlegen und Abschläge präparieren oder Sonderwertungen ausschildern. Das Team um Manager Kim Tarek Kleczka macht einen grandiosen Job und katapultiert mit dieser Leistung den GC Winnerod unter die besten Clubs in Deutschland. Dirk Schmidt, Hoteldirektor am Büsing Palais/Sheraton und Mitglied im Charity Golfclub Play for Life e.V hat auch für das leibliche Wohl der rund 70 Spieler und Schnuppergolfer auf dem Platz mit professionellen Stationen gesorgt.

Sonntag, 10:30 Uhr

Und dann geht es wie jedes Jahr sehr schnell: Ansturm auf die Registrierung, die tollen Teegeschenke verstauen, noch kurz auf die Drivingrange, um 10:30 Uhr ein Schuss – die Spieler starten in einen sonnigen Sonntagmorgen. Sie kämpfen um ihren Score, gegen die Sonne, gegen den leicht aufkommenden Wind und die Wolken. Manche Spieler müssen bis zum Turnierende kleine Abstriche an ihrem erhofften Wunschergebnis machen, aber die Laune aller Spieler ist bestens und wenn der Turnierfotograf (Markus Schmidt von „im Salon.de“) auftaucht, sieht er meistens lachende Gesichter (Bilder unter http://golfclub-playforlife.de/charity-golf-cup-2017).

Sonntag, 17:00 Uhr

Frisch geduschte Menschen strömen ins Golfpark-Restaurant, es ist soweit, jetzt startet das Abendprogramm mit Buffet. Dieses Mal ist alles anders, eben das 20. Jubiläum! Die Partnersponsoren halten den größten Teil der Ansprachen: Für Laboratoire Biosthetique Herr Andreas Preßler, für Great Lengths die Vertriebsleiterin Europa Frau Christine Mitterfellner und für die Starwood Hotel Gruppe, Herr Direktor Dirk Schmidt – stellvertretend für 55 Unterstützer.

HOPE Award

Dann das erste Highlight für die rund 100 Teilnehmer des Abends, Dr. Dr. Cay von Fournier erhält den HOPE Award und einen Spendenscheck über 10.000,-€, den er für die Kinder-Hilfsprojekte von Intercoiffure Charity Deutschland e.V. / Education for Life in Bosnien und Rumänien weitergibt. Er verspricht als Botschafter für den Golfclub Play for Life e.V bzw. Education for Life auch das eine oder andere Vortragshonorar zu spenden und sich nicht nur mit seinem guten Namen für die nun 12 Schulprojekte und Kinderhilfsprojekte einzusetzen, um weitere Projekte möglich zu machen. Ein würdiger Preisträger!

Preise, Preise, Preise.

Die Sponsoren haben sich wieder einmal selbst übertroffen und spendeten fantastische Gutscheine und Sachpreise für die Charity-Tombola. Ohne solche Unterstützer wäre ein solch großer Charity Golf-Cup nicht möglich. Der Dank ging also mehrfach an die auf den Sponsorwänden und im Vorfeld auf diversen Veröffentlichungen und Aussendungen genannten Unterstützer. Es war wieder ein einzigartiges Event der Superlative, das wir hoffentlich 2018 Anfang Mai noch toppen, denn dann findet der 21. Charity Golf-Cup statt – einfach ab und an auf www.charity-golfclub.de und https://www.facebook.com/Charity.Golfclub.Play.for.Life nachschauen!

Bestes Lady Brutto Intercoiffure: Martina Keil

Martina Keil, Brutto-Siegerin der Damen mit Herrn Darnnstädt von Tondeo & Jaguar

Bestes Netto eines Friseurs (nicht ICD): Michael Langer

La Biosthetique Preis für bestes Netto eines Friseurs (nicht Intercoiffure), Michael Langer mit j. Dagné und A. Preßler.

Bestes Brutto Friseur (nicht ICD): Bernd Argast

GreatLengths-Preis Bestes Brutto Friseur (nicht Intercoiffure), Bern Argast mit Frau Mitterfellner von GL, L. Janz und J. Dagné.

Longest Drive: D: Martina Keil, H: Chresten Dagné

Longest Drive Gewinner Chresten Dagné mit dem Sponsor des Wettbewerbs Dr. Dr. Cay von Fournier und Martina Keil.

Bestes Netto eines Intercoiffure: Uwe Keil 

GreatLengths Preis Bestes Netto ICD Uwe Keil mit Frau Mitterfellner von GL, J. Dagne und L. Janz (Top Hair Preis)

Bestes Brutto Intercoiffure: Heinz Grünberger

Bestes Brutto Intercoiffure, Heinz Grünberger mit La Biosthetique Preis von Andreas Preßler übergeben.

Bestes Brutto Damen Petra Pitz (Olymp-Preis)

Bestes Brutto Damen Petra Sitz (Olymp Preis) mit J. Dagné F. Scotty (Olymp) und L. Janz.