Ausgebucht, Rekordergebnis


Der 19. Charity Golf-Cup “Play for Life” – ein voller Erfolg

playforlife_2016-500x220

Der Charity Golf-Cup startete am Samstag im „Le Méridien Parkhotel Frankfurt“ mit dem traditionellen Get-together und war der erste Höhepunkt dieses Events. Indoor Puttwettbewerb, leckeres Buffet, ein interessanter Vortrag von Top-Speaker Matthias Krieger – Jens Dagné, Vorstand von Intercoiffure Deutschland, Vorstand von Intercoiffure Charity Deutschland und Organisator des Events, begrüßte die Gäste (darunter die Vorstandsmitglieder der Intercoiffure Deutschland) und führte routiniert durch die Veranstaltung.

 

intercoiffure_playforlife_2016_4912Emotionaler Höhepunkt war der Vortrag von HOPE-Preisträger 2016 Rolf Losken, der zur Preisverleihung mit seiner Ehefrau Mareijke aus Südafrika angereist war. Der fast 80jährige Ausnahme-Coiffeur (ausgezeichnet mit allen Ehren der Intercoiffure und unzähligen Fachpreisen) ist der Motor des Education for Life Projekts in Südafrika und bildet persönlich seine Schüler in der Handwerkskunst des Friseurberufs aus. Rolf berichtete von der Arbeit, den Erfolgen der Schüler und des Projekts – teilweise werden junge Mädchen aus der Prostitution freigekauft, um dann mit ihrer Ausbildung in ein neues, besseres Leben zu starten. Bewegende Worte und die Bestätigung, dass sich die Arbeit lohnt und jungen Menschen eine Zukunft gibt.

Am Sonntag war es dann wieder soweit: Neunzig Golferinnen und Golfer beim Charity Golf-Cup im GC Royal Homburger Golf Club 1899 drängten ab 8 Uhr zur Registrierung und freuten sich über die Tee-off-Geschenke der über 60 Sponsoren des 19. Charity Golf-Cups. Die Sponsoren hatten ihre Stationen aufgebaut, die Rundenverpflegung war vom „Le Méridien“ organisiert und im Restaurant des Golfclubs bei Domenico Buttiglione waren die Vorbereitungen für die Abendveranstaltung schon im vollen Gange. Pünktlich um 10 Uhr gingen die Teilnehmer mit Kanonenstart auf die Runde. Ein wunderschöner Platz mit herrlicher Naturkulisse, trickreichen Grüns und tollem Layout – der Golfplatz ist eine Herausforderung und absolute Empfehlung.

 

intercoiffure_playforlife_2016_5029Nach der Runde war vor der Abendveranstaltung und vor der großen Tombola. Jens Dagné und die Vorstandsmitglieder Michael Rudy und Ludwig Janz hatten alle Hände voll zu tun: Auswertung des Turniers, unzählige Fragen und Bitten beantworten, Losverkäufe (unterstützt von der Familie von Jens), Sponsoren und Ehrengäste begrüßen (der Weltpräsident der Intercoiffure Klaus Peter Ochs aus Paris, der Clubpräsident des GC Bad Homburg und einige Geschäftsführer der Partner- und Hauptsponsoren waren anwesend), Preisverleihungen und Tombola – pures Adrenalin und jede Menge Spaß, eine Mischung, die dieses Turnier so einmalig und erfolgreich macht. Über 120 Gäste machten die Veranstaltung zu einem tollen Erfolg. Jörg Guse, GF von Bauer & Guse GmbH (Medienpartner von Education for Life), schoss unzählige Fotos und am Ende des Tages stand die stolze Spendensumme von 12.600 Euro für die Projekte von Education for Life e.V. auf einem überdimensionalen Scheck.

Der Dank geht noch einmal an alle Sponsoren – durch solch große Unterstützung ist dieses einmalige Turnier überhaupt erst möglich (stellvertretend nennen wir hier die Unterstützer aus der Gruppe „Partner“: La Biosthetique, Great Lengths und Le Méridien Frankfurt). Danke an alle Teilnehmer und unsere Freunde von Intercoiffure Deutschland (vor allem an die schwäbische Fraktion – alle wissen schon, wer damit gemeint ist), danke an den Royal Homburger Golf Club 1899 mit Managerin Frau Günther, an das Restaurant für das vorzügliche Essen, an die Greenkeeper vom Club, danke an Weltpräsident Intercoiffure Klaus Peter Ochs, danke an HOPE Preisträger Rolf Losken und nicht zuletzt an die Organisatoren.

 

Impressionen vom Turnier finden Sie hier


 

Hier ein Kleiner Ausschnitt aus den Siegerlisten:

Sonderwettbewerb

„Knack die 7“: Olaf Schrage


 

Bestes Ladys Netto des Turniers: Dr. Patricia Lowin

Longest Drive: Petra Schulz und Aram Arboleda

Nearest to the Pin with the second: Claudia Zandron und Olaf Schrage

Nearest to the Line: Claudia Zandron und Bernhard Steinmetz


 

Bestes Brutto Damen: Jane Pfautsch – Chi

Bestes Brutto Herrn: Olaf Schrage

  1. Netto Klasse D Hannes Gläser
  2. Netto Klasse C Manfred Westenberger
  3. Netto Klasse B Claudia Westenberger
  4. Netto Klasse A Rolf Seesemann

 

Anfängerwetttbewerb:

  1. Marlies Dillenburger
  2. Noha Wild und Heike Kästner
  3. Anne Bursch
  4. Lucas Caruso
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar